Exterior NEU 1.jpg

Marktoberdorf

regional. modern. interpretiert.

 

Beschreibung

Das in ökologischer Holzbauweise errichtete Gebäude ordnet sich mit seiner Grundform, der Giebelbreiten, der Wand- und Firsthöhe homogen in seine nähere, gewachsene Umgebung ein. 

 

Der Entwurf nimmt die ortstypische Gebäudeform der umliegenden Bebauung mit Wohn- und Wirtschaftsnutzung auf. Es entsteht ein gegliederter Baukörper mit einer Hauptfirstrichtung von Nord nach Süd und einem Querriegel von Ost nach West. Durch die unterschiedliche Materialität der beiden Gebäudeteile wird die Gebäudestruktur in ihrer äußeren Gestalt gestärkt. Das traditionelle Haupthaus erhält eine ortsprägende Holzfassade und das Nebenhaus eine wetterbeständige Metallfassade.

 

In Anlehnung an die regionale Bauweise wird ein nahezu quadratisches Fensterformat gewählt. Die Fenster in unmittelbarer Nähe zu den Außenbereichen sind bodentief und ermöglichen einen fließenden Übergang von Innen nach Außen. Die großzügigen Terrassen und Balkone liegen an den Giebeln Richtung Süden und Westen und werden durch das verlängerte Dach geschützt.

 

Im Gegensatz zur traditionellen Gebäudeform werden die Details zeitgemäß und ansprechend umgesetzt. Dadurch entsteht ein Spannungsbogen zum modernen und attraktiven Wohnen.

 

An den Traufseiten wird auf einen Dachüberstand verzichtet. Die Dachentwässerung wird in der Fassade verdeckt liegend ausgeführt. Die Fensterleibungen werden im Material der jeweiligen Fassade gestaltet und schaffen dadurch eine Homogenität. Durch diese Detaillierungen wird das Gesamtkonzept vom traditionellen, zeitgemäßen Bauernhaus gestärkt.

 

Der Entwurf legt Wert auf eine funktionelle Raumeinteilung der einzelnen Wohnungen. 

Neben den offenen Wohn-Essbereichen und den jeweiligen Zimmern verfügt jede Wohnung über einen Eingangsbereich mit Garderobe, einen Abstellraum mit Waschmaschinenanschluss und in den größeren Einheiten in separates WC. In den Zimmern wurde darauf geachtet, dass Stellflächen für standardisierte Schränke ausgebildet werden. Alle Bäder verfügen über großzügige, schwellenlose Duschen, welche bei den großen Einheiten um eine Badewanne ergänzt werden.

 

Im Innenraum entsteht durch Holzflächen in Kombination mit glatten, weißen Oberflächen eine warme Atmosphäre. 

 

Das neue Gebäude unterstreicht mit seiner an den traditionellen Bauernhof angelehnten Architektursprache das naturnahe Lebensgefühl. 

 

Projektdaten

Adresse

Nutzung

Wohnungsgrößen

Kaufpreise

Bauzeit

Magnus-Scharpf-Str. 2,

87616 Marktoberdorf

Mehrfamilienhaus mit 14 hochwertigen Wohneinheiten und Tiefgarage mit 15 Stellplätzen

ca. 50 m²  -  ca. 125 m²

ab ca. 255.000 € pro Wohnung,

ab ca. 24.900 € pro Tiefgaragen-Stellplatz

Frühjahr 2022 - Sommer 2023

Bauweise

Energiestandard

Grundstück

Wohnfläche

BGF

BRI

Projektvolumen

Holzbau

KfW 55

ca. 1.240 m²

ca. 1.200 m²

ca. 2.113 m²

ca. 6.463 m³

ca. 6,2 Mio. €